drucken

Les Fantômes d'Ismaël

Les Fantômes d'Ismaël

FR 2017, 110 min, R: Arnaud Desplechin, K: Irina Lubtchansky, D: Mathieu Amalric, Charlotte Gainsbourg, Marion Cotillard, Louis Garrel, Alba Rohrwacher, Hippolyte Girardot 


Drama um einen Regisseur im Ausnahmezustand, der vom Geist seiner toten Frau heimgesucht wird, und über den Akt des Geschichtenerzählens und Filmemachens.

Desplechin leistet sich einen so verspielten wie zutiefst persönlichen Film: Mathieu Amalric verkörpert Ismaël, einen kettenrauchenden Regisseur in der Schaffenskrise. Seine neue Liebe, eine Astrophysikerin mit so viel Herz wie Verstand, soll einen glücklichen Neubeginn markieren. Aber dann taucht eines schönen Tages Ismaëls vor 20 Jahren verschwundene Ehefrau wieder auf, und die Gefühle verwirren sich. Außerdem gibt es da noch Ivan, den französischen Meisterspion, der einerseits Ismaëls Bruder ist und andererseits die Hauptfigur in seinem Film. Und alle sprechen sie zwischendurch wunderbar drehbuchreife Sätze.
Im Grunde ist es tatsächlich eine Geistergeschichte, die hier erzählt wird. Wenn eine Frau namens Carlotta von den Toten zurückkehrt, muss man unweigerlich an VERTIGO von Hitchcock denken. Und künftig auch an Desplechin. Genauso findet sich auch ein satirisch anmutender Agentenfilm, der eine Szene hat, die direkt DAME, KÖNIG, ASS, SPION entnommen scheint und bei dem man nie ganz sicher sein kann, ob er das Erlebte des Regisseurs spiegelt oder ob nicht vielmehr seine Handlung die Wahrnehmung der Realität seines Schöpfers beeinflusst. Desplechin erzählt auch davon, wie sehr das spurlose Verschwinden von Ismaëls mittlerweile für tot erklärten Frau Carlotta vor 21 Jahren immer noch auf dem Künstler lastet, wie er sich mittlerweile wieder ins Leben gekämpft und eine Beziehung zu der spröden Sylvia aufgebaut hat, wie Carlotta unvermittelt wieder auftaucht und sich in Ismaëls Leben drängt, auch wenn man nie genau weiß, ob ihre Erscheinung real ist oder nur Fantasie, eine Altlast nicht verarbeiteter Vergangenheit.

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Les Fantômes d'Ismaël
Moviemento-Programmzeitung
Nr 357 - Oktober 2018
Klassik im Kino 18/19Rearview
schliessen [X]
Film der Woche: Astrid