• Radical

    Herr Juarez und seine Klasse: Spielerisch und inspirierend erzählt das Drama von einem Lehrer, der bei seinen Schüler:innen die Freude am Lernen wieder weckt.

  • Evil Does Not Exist

    Nach seinem Oscar-prämierten Film DRIVE MY CAR verzaubert der Japaner Ryūsuke Hamaguchi erneut mit einem subtil-komplexen Meisterwerk: In einem Dorf außerhalb von Tokio lebt Takumi mit seiner Tochter Hana wie die anderen Bewohner*innen im Einklang mit der Natur.

  • Civil War

    Im modernen Amerika ist ein neuer Bürgerkrieg ausgebrochen, und mittendrin steht Kirsten Dunst als Kriegsjournalistin.

  • What a Feeling

    Liebe zwischen Kulturen und Konventionen: Straight läuft bei Marie Theres und Fa gar nichts! Warmherzige und kluge Liebeskomödie über zwei Frauen in der Mitte des Lebens, die sich nicht an den Rand drängen lassen.

  • Es sind die kleinen Dinge

    Mit ihren Verpflichtungen als Lehrerin und Bürgermeisterin einer 400-Seelen-Gemeinde im Herzen der Bretagne ist Alice voll ausgelastet. Als ausgerechnet der eigenwillige Émile beschließt, mit 65 Jahren noch lesen und schreiben zu lernen, und sich in Alice' Klasse setzt, ist sie mehr als gefordert.

  • Squaring the Circle: The Story of Hipgnosis

    Anton Corbijns Doku porträtiert Hipgnosis, die Designer hinter den ikonischsten Plattencovern der Rockgeschichte – von Bands wie Pink Floyd, Led Zeppelin und vielen anderen.

  • John Zorn III

    Der vorerst letzte Teil der Dokumentation reduziert die Panoramaschwenks über die wunderbare Klangwelt des John Zorn.

  • Zwischen uns das Leben

    Regisseur Stéphane Brizé schafft mit ZWISCHEN UNS DAS LEBEN eine sensible Momentaufnahme zweier in der Mitte des Lebens stehender Menschen, die mit ihren zurückliegenden Entscheidungen konfrontiert werden.

  • Challengers - Rivalen

    Drama von Luca Guadagnino mit Zendaya in der Hauptrolle in einem Liebesdreieck voller Rivalität auf dem Tenniscourt.

  • Vista Mare

    Sommer für Sommer zieht es Millionen von Urlaubstourist:innen an die endlos scheinenden Sandstrände zwischen Lignano, Jesolo und Riccione.

  • John Zorn I & II

    Seit 2010 filmt Mathieu Amalric allein mit Kamera und Mikrofonen den New Yorker Musiker John Zorn.

  • Amsel im Brombeerstrauch

    Die 48-jährige Ethéro lebt in einem kleinen Dorf in Georgien und wollte nie heiraten, was im Dorf auf wenig Verständnis stößt.

  • Umberto Eco - Eine Bibliothek der Welt

    Diese Dokumentation verwebt auf einzigartige Weise die Geschichte von Umberto Ecos Bibliothek mit dessen philosophischen Reflexionen und schafft so ein beeindruckendes Zeugnis über die Kraft von Literatur und Erinnerung sowie das Erbe der Menschheit.

  • The Fall Guy

    Ein angeschlagener Stuntman, der seine besten Zeiten hinter sich hat, findet sich in einem Film mit dem Star wieder, den er vor langer Zeit gedoubelt hat. Der Haken an der Sache ist jedoch, dass der Star verschwunden ist.

  • Robot Dreams

    Diese bittersüße, handgezeichnete Ode an die Freundschaft zwischen einem Hund und einem Roboter ist einer der schönsten Filme des Jahres – mit viel Witz und Herz, geeignet für jedes Alter.

  • Irdische Verse

    Mit scharfer Zunge und sarkastischem Witz erzählt das iranische Regie-Duo Alireza Khatami und Ali Asgari von neun Menschen, die zum Opfer der banalen Bosheit der Beamten werden. Ein gerade in seiner formalästhetisch radikalen Einfachheit aufwühlender, schwarzhumoriger Akt der Revolution.

  • Auf trockenen Gräsern

    Erneut liefert Nuri Bilge Ceylan mit AUF TROCKENEN GRÄSERN visuell beeindruckendes Kino, provokant und voller durchdringender Ideen, die seine Meisterschaft als Autorenfilmer einmal mehr zementieren.

  • Sterben

    STERBEN ist ein grandioser Film über die Intensität des Lebens angesichts der Unverschämtheit des Todes. Er ist zart und brutal, absurd lustig und todtraurig, furchtbar bitter und manchmal überraschend schön.

  • Pandoras Vermächtnis

    PANDORAS VERMÄCHTNIS ist eine traumwandlerische Reise durch das Universum der Familie Pabst, visuell vielschichtig und mit Sogwirkung erzählt, zwischen Wien, Berlin, Paris und Hollywood. Ein Film über Träume, Traumata und darüber, warum wir sind, wer wir sind.

  • Teaches of Peaches

    Anhand von exklusivem privaten Archivmaterial und spektakulären Aufnahmen der aktuellen „The Teaches of Peaches Anniversary Tour“ zeigt der Film den Weg der Kanadierin Merrill Nisker zur international gefeierten Künstlerin Peaches.

  • Furiosa: A Mad Max Saga

    Regisseur George Miller schlägt mit einem völlig neuen, eigenständigen Action-Abenteuer ein neues Kapitel auf, das die Ursprünge der Hauptfigur aus dem mehrfach Oscar-prämierten Welterfolg MAD MAX: FURY ROAD enthüllt.

  • Die unendliche Erinnerung

    Paulina und Augusto teilen seit 25 Jahren ihr Leben und ihre Passion: die Kunst der Worte. Als 2014 bei Augusto Alzheimer festgestellt wird, bedeutet das einen großen Einschnitt im Leben der beiden.

  • It's Raining Men

    Iris hat alles, was sie für ein glückliches Leben braucht – außer Sex!

  • Besuch im Bubenland

    Katrin Schlösser (SZENEN MEINER EHE) möchte in ihrem neuen Film BESUCH IM BUBENLAND im Südburgenland herausfinden, wie österreichische Männer ticken – ein empathischer und humorvoller Film über eine weitgehend unbekannte Spezies.

  • May December

    Die Ankunft einer Hollywood-Schauspielerin beginnt das Leben eines Paares zu erschüttern, das sich mit den Realitäten des Lebens in einem leeren Nest und mit einem deutlichen Altersunterschied auseinandersetzen muss.

  • Golda - Israels Eiserne Lady

    In seinem nervenaufreibenden Politthriller über den knapp dreiwöchigen Jom-Kippur-Krieg beleuchtet Regisseur Guy Nattiv ein zutiefst schockierendes Kapitel des bis heute anhaltenden Nahostkonflikts.

  • Late Night with the Devil

    Im satirischen Found-Footage-Thriller LATE NIGHT WITH THE DEVIL geht es während einer verfluchten Talkshow, die in den 1970er Jahren live im nationalen Fernsehen übertragen wurde, immer schlimmer zu.

  • Omen

    Mit seinem vielfach ausgezeichneten Spielfilmdebüt erforscht der Musiker, Filmemacher und Allroundkünstler Baloji auf eindringliche Weise, wie sehr Aberglauben und Vorurteile das Schicksal seiner vier Hauptfiguren beeinflussen.

  • Die Herrlichkeit des Lebens

    Liebe gegen alle Widerstände – so könnte man die Prämisse von DIE HERRLICHKEIT DES LEBENS zusammenfassen. Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller von Michael Kumpfmüller, wird die berührende Geschichte der großen Liebe von Franz Kafka und Dora Diamant erzählt.

  • Julie - eine Frau gibt nicht auf

    Eine packende Mischung aus gefühlvollem Sozialdrama und Wettlauf-gegen-die-Zeit-Thriller mit einer mitreißenden Laure Calamy in der Hauptrolle.

  • Welcome Venice

    WELCOME VENICE zeigt berührend authentisch ein vor den Touristen verborgenes Venedig am Wendepunkt, wie man es sonst nie zu sehen bekommt.

  • Eureka

    Um die Verbindung zwischen den Zeiten und Kontinenten herzustellen, wird die Erzählung von Eureka getragen, einer Frau, die zum Wandervogel geworden ist ...

  • Disco Boy

    Nach einer schmerzhaften Reise durch Europa schließt sich der Weißrusse Alexej der Fremdenlegion in Frankreich an und klammert sich an eine verwirrte Hoffnung einer europäischen Identität.

  • Ivo

    Mit größter Selbstverständlichkeit und Lebendigkeit erzählt IVO von Menschen, deren Tage gezählt sind. Von der Zeit, die bleibt. Von den Menschen, die sich jeden Tag kümmern, mitten in ihrem eigenen Leben.

  • ... Ned, Tassot, Yossot ...

    … NED, TASSOT, YOSSOT … ist eine Langzeitbeobachtung von vier (ehemaligen) Fußballerinnen des Nationalteams von Nordkorea. Als Fortsetzung des Dokumentarfilms HANA, DUL, SED … (AT 2009) erstreckt sich die Erzählung über insgesamt 20 Jahre Leben in der letzten totalitären kommunistischen Diktatur.

  • The Bikeriders

    Den Furchtlosen gehört die Freiheit. Bennys Leben dreht sich Mitte der 1960er-Jahre um genau zwei Dinge: die Leidenschaft für den Motorrad-Club der Vandals unter Anführer Johnny und die Liebe zu seiner Frau Kathy.

  • Die Gleichung ihres Lebens

    Die Zukunft von Marguerite, einer brillanten Mathematikstudentin, scheint vorgezeichnet zu sein, bis ein Fehler in einer ihrer Thesen all ihre Gewissheiten über den Haufen wirft.

  • Führer und Verführer

    Die Handlung von FÜHRER UND VERFÜHRER spannt einen Bogen von März 1938 bis Mai 1945. Im Jahr 1938 ist Goebbels auf dem vorläufigen Höhepunkt seiner Macht, die Zustimmung zur Politik Hitlers erreicht bis dahin nicht gekannte Ausmaße.