drucken

Señora Teresas Aufbruch in ein neues Leben

La novia del desierto

AR/CL, 2017, 78 min, Span./OmdtU, R: Cecilia Atán, Valeria Pivato, K: Sergio Armstrong, D: Teresa Godoy, Julio Alfredo Corvalán 


Charmanter Roadtrip aus Argentinien um die 54-jährige Haushaltshilfe Teresa, die ihren Job verliert und sich auf eine schicksalhafte Reise in die Wüste begibt.

Die knallroten Turnschuhe sollen Teresa in der steinigen Wüste ein wenig mehr Halt geben. Lange hat sie kein Geschenk mehr bekommen, das von Herzen kommt. Und noch länger kein ernst gemeintes Kompliment. Seit Jahrzehnten arbeitet Teresa als Hausmädchen für eine Familie in Buenos Aires. Als die Familie ihr Haus verkaufen muss, ist Teresa gezwungen, eine Arbeitsstelle im 700 Meilen entfernten San Juan anzunehmen. Obwohl sie nicht gerne reist, macht sie sich auf den langen Weg durch die steinige argentinische Wüste. Bei ihrem ersten Zwischenstopp im Land der wundersamen »heiligen Correa« verliert sie ihre Reisetasche mit all ihren Habseligkeiten. Durch diesen Zwischenfall lernt sie den ebenso charmanten wie undurchschaubaren fahrenden Händler El Gringo kennen, der ihr als Einziger helfen kann, ihre Tasche und ihren Seelenfrieden wiederzufinden. Was wie das Ende ihrer Welt schien, erweist sich als ihre Rettung.

__ Die charmante Road-Movie-Romanze lebt von leisen Tönen, hübschen Bildern sowie einem leinwandpräsenten Duo, das in der Wüste sein Leben und die Liebe neu entdeckt. – programmkino.de

AUS EINEM INTERVIEW
MIT DEN REGISSEURINNEN
Erzählen Sie uns von der
Idee zu diesem Film.
Am Anfang stand die Idee, ein Gefühl des Nicht-Ortes durch eine Figur zu verkörpern. Teresa ist eine 54-jährige Frau, die ihr Leben einer Familie gewidmet hat und in einer Welt lebte, die sich wie ihre eigene anfühlte, obwohl sie das in Wirklichkeit nicht war. Am Anfang des Films wird das Haus verkauft, in dem sie 30 Jahre lang gearbeitet hat, und ihr Leben verändert sich plötzlich, ihre Welt zerfällt in einem einzigen Augenblick. Der Schwindel und die Unsicherheit, die das Verlassen dieses sicheren Ortes in ihr auslösen, werden der Antrieb für Veränderungen, die dazu führen, sich auf diese ungeplante Reise zu machen, ihr Verlangen anzuerkennen und sich der Welt zu stellen.

Wie verliefen die Dreharbeiten?
Die Atmosphäre bei den Dreharbeiten war sehr speziell, vor allem, weil zwei Frauen auf dem Regiestuhl nicht alltäglich sind – zumindest nicht in Lateinamerika. In diesem Sinne versuchten wir, möglichst viele Vorzüge aus dieser Besonderheit zu ziehen und das Beste aus unseren individuellen Möglichkeiten zu machen. In der Wüste zu drehen, stellte uns vor alle möglichen Herausforderungen, doch wir haben immer versucht, die positive Energie und die Einheit der Crew zu stärken. So gesehen erlaubte uns die Arbeit als Duo, Rückschlägen mit größerer Stärke zu begegnen und gemeinsam zu den besten Entscheidungen zu kommen.

Nächste Spieltermine:

Fr. 19. Jänner 20:00 Uhr OmU Movie 3
Mo. 22. Jänner 16:15 Uhr OmU Movie 2
Do. 25. Jänner 16:15 Uhr OmU Movie 1
Zum Reservieren klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin. Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht für jede Vorstellung reserviert werden kann.
Programmänderungen (auch Saalwechsel) vorbehalten.
Señora Teresas Aufbruch in ein neues Leben
Moviemento-Programmzeitung
Nr 348 - Jänner 2018
Bestes Kino EuropasLife GuidanceKIK 2017/18Creep Night #2Special: Loving VincentPremiere: Die Einsiedler
schliessen [X]
Film der Woche: Django