drucken

Trainspotting

Trainspotting

GB, 1995, 94 min, Engl./OF, R: Danny Boyle, K: Brian Tufano, D: Ewan McGregor, Ewen Bremner, Jonny Lee Miller, Kevin McKidd, Robert Carlyle, Kelly Macdonald 


Verfilmung von Irvin Welshs Kultroman über das Schicksal einer Drogenclique.

Am Rand der Gesellschaft fristen Mark Renton und seine Alkoholiker- und Junkiefreunde ihr Dasein, das aus Drogenbeschaffung und -konsum und diversen Perioden des Entzugs gekennzeichnet wird. Erst als ein Freund Marks an Aids erkrankt und stirbt, zieht der obsessive Heroinabhängige die Handbremse. Doch damit ist er seinem Freundeskreis immer noch nicht entkommen.
Den KLEINE MORDE UNTER FREUNDEN-Machern ist mit ihrem »Denn sie wissen nicht, was sie tun« für die neunziger Jahre das Kunststück gelungen, Irvine Welshs episodischen Kultroman aus dem Jahr 1993 in eine stringente, aber dennoch stets spielerisch-provokante Form zu bringen. Das Ergebnis ist ein kleines Meisterwerk, das von der englischen Presse nicht von ungefähr als »bester britischer Film des Jahrzehnts« gefeiert wird.

Nächste Spieltermine:

So. 26. März 13:15 Uhr OF City 2
Zum Reservieren klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin. Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht für jede Vorstellung reserviert werden kann.
Programmänderungen (auch Saalwechsel) vorbehalten.
Trainspotting
crossing europe 2017Klassik im Kino Saison 2016/17Premiere: Auf Ediths SpurenPremiere: UntitledMusikfilm Special: Rammstein: Paris
schliessen [X]
Film der Woche: DER HUNDERTEINJÄHRIGE...