Trog

von Ella Hochleitner

Trog ist ein altes, verlassenes Bauernhaus in Österreich und ein stummer Zeuge von Tragödien, die im 2.Weltkrieg und in den Jahren danach stattgefunden haben
 

Das alte, verlassene Bauernhaus in Goldegg ist Schauplatz des dritten Teils der Familientrilogie (ZWA TRAURIGE BUAM, IN DER KURVE) von Filmemacherin Ella Hochleitner. Dieses Haus ist der stumme Zeuge von Tragödien, die eng verknüpft sind mit dem 2. Juli 1944: Dieses Datum hat sich in die Geschichte Goldeggs eingebrannt, als im sogenannten „Sturm“ Jagd auf Deserteure und Wehrmachtsverweigerer gemacht wurde.

Elf der Bewohnerinnen und Bewohner dieses Gehöfts kehren zurück und erzählen ihre Geschichten vor der Kamera. Verschüttete Gefühle kommen ebenso zum Vorschein wie die Erinnerung. In ruhigen, leisen Bildern macht die Salzburger Regisseurin deutlich wie wichtig Aussöhnung und Vergangenheitsbewältigung sind.

Spielzeiten und Tickets

Ab 03.09.2024
Di. 03.09.
Movie 2
Premiere: Trog
Premiere

in Anwesenheit der Regisseurin

AT 2023, 100 min, Deutsch , R: Ella Hochleitner, B: , K: , S: , D: