drucken

Meine schrecklich verwöhnte Familie

Pourris gâtés

FR 2021, 95 min, Franz./OmdtU, R: Nicolas Cuche, K: Tristan Tortuyaux, D: Gérard Jugnot, Camille Lou, Artus, Louka Meliava, François Morel, Tom Leeb 


Charmant und mit viel Witz erzählt MEINE SCHRECKLICH VERWÖHNTE FAMILIE von den Hürden des Familienlebens und den Herausforderungen des (verspäteten) Erwachsenwerdens.

Faul, arrogant und verschwenderisch. Die drei Kinder des Geschäftsmannes Francis Bartek machen nichts aus ihrem Leben, außer das Geld auszugeben, das ihr Vater hart verdient hat. Wütend und enttäuscht über ihr Verhalten, täuscht er vor, sein Vermögen verloren zu haben, und zwingt sie dadurch, das Undenkbare zu tun: Arbeiten!
Was Patriarch Francis Bartek auch anfasst, wird zu Geld. Dass seine Kinder indes nicht auf eigenen Beinen stehen können, bereitet ihm zusehends Sorgen. Seit dem Tod seiner Frau vor 15 Jahren hat Francis nicht bemerkt, in welche Richtungen sich seine Kinder entwickelt haben: Stella ist nur auf Äußerlichkeiten bedacht und hält ihren halbseidenen Latin Lover aus. Philippe möchte seinen Papa mit vermeintlich genialen Geschäftsideen beeindrucken, erntet aber nur ungläubiges Schulterzucken. Er ist zwar der designierte Erbe des Firmenimperiums von Francis, ‘Bartek Entreprise’, will das Geschäft aber einfach nicht von der Pieke auf lernen. Und Alexandre soll eigentlich Vorlesungen an der Uni besuchen, zieht es aber vor, die Mütter von Kommiliton*innen zu verwöhnen, während diese ihm seine Hausaufgaben machen. Drei Tropfen bringen das Fass schließlich zum Überlaufen. Gegen Francis‘ ausdrücklichen Wunsch und vor allem um ihn zu ärgern gibt Stella auf dem Höhepunkt ihrer Geburtstagsfeier bekannt, dass sie ihren nichtsnutzigen Liebhaber heiraten will. Philippe hat eine ausdrücklich angeordnete und denkbar simple Aufgabe nicht ausgeführt und war lieber mit seinem besten Kumpel feiern. Und der Dekan der Uni beschimpft Alex, er habe nicht nur seine Frau, sondern auch noch seine beiden Töchter verführt. Das ist zu viel für den armen Francis. Er erleidet einen Herzinfarkt. Als seine Kinder an seinem Krankenbett nichts Besseres zu tun haben, als sich gegenseitig zu beschimpfen, trifft der Patriarch eine folgenschwere Entscheidung: Mit Hilfe seiner rechten Hand Ferrucio will er seinen Kindern vorspielen, sein gesamtes Vermögen verloren zu haben.

Nächste Spieltermine:

Mi. 18. Mai 20.30 Uhr OmU Movie 2
Do. 19. Mai 20.15 Uhr OmU Movie 2
Fr. 20. Mai 18.15 Uhr OmU Movie 1
Sa. 21. Mai 18.30 Uhr OmU Movie 1
So. 22. Mai 18.00 Uhr OmU Movie 1
Mi. 25. Mai 18.15 Uhr OmU Movie 1
Do. 26. Mai 18.30 Uhr OmU Movie 1
So. 12. Juni 14.00 Uhr OmU Movie 3
Zum Reservieren klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin. Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht für jede Vorstellung reserviert werden kann.
Programmänderungen (auch Saalwechsel) vorbehalten.
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Moviemento-Programmzeitung
Nr 383 - Mai/Juni 2022
SpecialsKunst im Kino - Saison 2020/21
schliessen [X]
Film der Woche: Meine schrecklich verwoehnte Familie