drucken

Die Göttin des Glücks

La dea fortuna

IT 2019, 114 min, R: Ferzan Özpetek, K: Gianfilippo Corticelli, D: Stefano Accorsi, Edoardo Leo, Jasmine Trinca, Serra Yılmaz, Sara Ciocca, Filippo Nigro 


In Ferzan Ozpeteks dreizehntem Film stellt er die Frage nach Engagement, dem Engagement für Beziehungen, Freundschaft und für sich selbst.

Alessandro und Arturo sind in LA DEA FORTUNA seit mehr als fünfzehn Jahren ein Paar. Und obwohl das Feuer und die Leidenschaft der ersten Jahre von einer tieferen Zuneigung und Zusammenhalt abgelöst wurde, läuft es seit einiger Zeit nicht mehr ganz rund. Als jedoch Alessandros beste Freundin Annamaria ihre beiden Kinder für einige Tage zur Betreuung bringt, bricht die ungeliebte Routine auf, und plötzlich ändert sich alles…
Der türkisch-italienische Regisseur Ferzan Ozpetek (MÄNNER AL DENTE, HAMAM – DAS TÜRKISCHE BAD, DAS GEHEIMNIS VON NEAPEL) trifft mit diesem vielschichtigen und emotionalen Porträt einer bedingungslosen Liebe mitten ins Herz. In Italien war sein Film ein Publikumsliebling mit über einer Million Kinobesucher*innen. An beeindruckenden Originalschauplätzen in Rom, dem antiken Heiligtum der Fortuna Primigenia nahe Palestrina und in der Villa Valguarnera bei Palermo gedreht, strahlen die sonnendurchfluteten Bilder Ozpeteks typische italienische „eleganza“ aus und erinnern an die Filme Luca Guadagninos.

__ Bezaubernd und manchmal herzzerreißend. – The New York Times

__ Sinnlich und zart – KinoCulture

__ Ein exzellentes und reifes Werk über die Beziehungen, die wir eingehen – und die große Bedeutung von Geduld, Vergebung und Verständnis. – Screen Comment

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Die Göttin des Glücks
SpecialsKunst im Kino - Saison 2020/21
schliessen [X]
Film der Woche: Meine schrecklich verwoehnte Familie