drucken

Salzburg im Kino: Die Zauberflöte

Aufzeichnung aus dem Jahr 2018

AT 2018, 144 min, R: Constantinos Carydis, D: Matthias Goerne, Mauro Peter, Christiane Karg, Klaus Maria Brandauer, Albina Shagimuratova 


Nicht nur ihre grandiosen Arien und unsterblichen Melodien, auch ihr phantastischer Bühnenzauber machten Mozarts »Zauberflöte« sofort nach ihrer Uraufführung 1791 in Wien zu einem Sensationserfolg – und bis heute gelingt es dieser Oper besser als jeder anderen, Kinder und Erwachsene gleichermaßen zu begeistern.

„Die Zauberflöte» gehört zum kostbarsten salzburgischen Tafelsilber“, schreibt die Neue Züricher Zeitung. Die amerikanische Opernregisseurin Lydia Steier nahm diese Herausforderung an und brachte bei den Festspielen 2018 den Zauber zurück in eine der meistgespieltesten und gleichzeitig ver-spieltesten Opern der Welt. Opulent, bildgewaltig und märchenhaft ist Steiers durchinszenierirtes Und mittendrin in der quirligen Szenerie: Klaus Maria Brandauer als liebenswürdiger Märchenerzähler und Großvater. Mit ihrer verspielten Musik und den märchenhaften Motiven ist diese „Zauberflöte“ für jeden von Klein bis Groß der perfekte Einstieg in die Welt der Klassik.

_ „Augentheater im Zirkusambiente“ (Stuttgarter Nachrichten).

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Salzburg im Kino: Die Zauberflöte
Kunst im Kino - Saison 2020/21Klassik im Kino