Eröffnung der Salzburger Festspiele Live im Kino

Samstag, 1. August, City-Kino

17.00 ELEKTRA
21.00 JEDERMANN

 

»Wir wollten immer spielen«, bringt es Helga Rabl-Stadler, die Präsidentin der Salzburger Festspiele, auf den Punkt. Und so kommt es, dass die Salzburger Festspiele, das berühmteste und wichtigste Klassik-Sommer-Festival der Welt, ihre 100. Jubiläumsausgabe in modifizierter Form am Samstag, den 1. August eröffnen werden – als einziges Klassik-Festival weltweit!

Und Sie können live & hautnah bei der Eröffnung dabei sein, wenn am 01. August um 17.00 in der Felsenreitschule Richard Strauss‘ grandiose Oper ELEKTRA aufgeführt wird und um 21.00 Tobias Moretti am Domplatz den JEDERMANN gibt.

»Gerade in Corona-Zeiten ist uns die Bespielung der Kinos ein wichtiges Zeichen. Gesundheit geht vor, aber der Hunger nach Kultur ist übergroß. Da wir die ursprünglich geplanten 242.373 Tickets drastisch auf 76.698 reduzieren mussten, ist diese Aktion ein Lichtblick für alle, die sich so sehr auf die Salzburger Festspiele gefreut haben, dieses Jahr aber nicht selber vor Ort in Salzburg dabei sein können.«, freut sich Helga Rabl-Stadler anlässlich des einzigen Kino-Live-Events dieses Sommers!

 

 

Salzburger Festspiele Live: Elektra (2020)

Salzburger Festspiele Live: Elektra (2020)
Die Jubiläumssaison der Salzburger Festspiele 2020 wird mit Richard Strauss’ Einakter ELEKTRA eröffnet, mit einem Werk, das die drei Festspielgründer Richard Strauss, Hugo von Hofmannsthal und Max Reinhardt vereint.
» zum Film

Salzburger Festspiele Live: Jedermann (2020)

Salzburger Festspiele Live: Jedermann (2020)
Mit Hugo von Hofmannsthals „Jedermann“ unter der Regie von Max Reinhardt wurden im August 1920 die Salzburger Festspiele aus der Taufe gehoben. Das Mysterienspiel über Leben und Tod ist nicht nur zentraler Bestandteil der DNA der Festspielgeschichte, sondern auch ein einzigartiges Phänomen in der deutschsprachigen Theaterlandschaft.
» zum Film
XE Extracts