drucken

Frühes Versprechen

La promesse de l'aube

FR 2017, 131 min, R: Eric Barbier, K: Glynn Speeckaert, D: Pierre Niney, Charlotte Gainsbourg, Didier Bourdon, Jean-Pierre Darroussin, Catherine McCormack, Finnegan Oldfield 


Ein Wunderkind sollte er werden und die Welt ihm zu Füßen liegen. FRÜHES VERSPRECHEN erzählt das fabelhaft bunte Leben des berühmten französischen Schriftstellers, Regisseurs und Diplomaten Romain Gary.

Von seiner schweren Kindheit in Polen über seine Jugend unter der Sonne von Nizza bis hin zu den Heldentaten seiner Flüge in Afrika während des Zweiten Weltkriegs und seiner Ehe mit der berühmten Schauspielerin Jean Seberg... Romain Gary lebte ein außergewöhnliches Leben. Ein Leben, dessen Wirklichkeit das mütterliche Wunschdenken noch übertrifft. Denn es ist die unerschütterliche Zuneigung seiner liebenswerten wie exzentrischen Mutter Nina, die ihn stets voranschreiten lässt und zu einem der größten Romanciers des 20. Jahrhunderts macht, zu dem Mann, der als einziger zweimal den französischen Literaturpreis Prix Goncourt erhielt.
Von diesem einzigartigen Band zwischen Mutter und Sohn erzählt der Film FRÜHES VERSPRECHEN nach dem gleichnamigen autobiografischen Roman, als eine unendliche Hommage an die wohl anstrengendste, verrückteste und gleichwohl liebevollste Mutter der Welt.
FRÜHES VERSPRECHEN klingt wie die Überschrift für sein Leben. Romain Gary ist – immer noch – einer der erfolgreichsten Autoren der französischen Literatur. Seine Biographie gleicht einer irisierenden, schwer greifbaren Seifenblase. Er war Weltkriegspilot, Literat, Filmregisseur und Diplomat. Er schrieb rund 30 Romane, Drehbücher und Geschichten und benutzte hierbei fünf Pseudonyme.
Nun hat der französische Regisseur Eric Barbier Garys verrückten Lebensroman FRÜHES VERSPRECHEN erfolgreich für das Kino adaptiert – schillernd und facettenreich. In der Rolle der über alles bestimmenden Mutter Nina – der zentralen Frau in seinem Leben – brilliert Charlotte Gainsbourg. Romain Gary wird von Pierre Niney gespielt, der bereits in YVES SAINT LAURENT sein Talent für biographische Rollen unter Beweis stellte.

__ FRÜHES VERSPRECHEN ist die atemberaubend schöne Verfilmung des autobiografischen Romans von Romain Gary – doch sie ist viel mehr. Das Werk von Regisseur Eric Barbier ist zart und gewalttätig, lustig und traurig, intim und öffentlich. Mehr Emotion, mehr Nähe geht kaum noch. – NWZ

__ Das Duo Charlotte Gainsbourg und Pierre Niney ist außergewöhnlich. – Elle

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Frühes Versprechen
Moviemento-Programmzeitung
Nr 361 - Februar 2019
Crossing EuropeKlassik im Kino 18/19GermaniaPremiere: Anderswo. Allein in AfrikaPremiere: InlandCreepNight7
schliessen [X]
Film der Woche: Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit