drucken

The European Grandma Project

The European Grandma Project

AT, IL, GB, IS, IT, TR, BG, GR, RU 2018, 80 min, R: Alenka Maly, u.v.a.  


Für The European Grandma Project haben Filmemacherinnen aus neun europäischen Ländern gleichzeitig Porträts über ihre Großmütter gedreht, die in Österreich zu einem gemeinsamen Film montiert wurden.

Die Linzer Filmemacherin und Schauspielerin Alenka Maly nahm ihre eigene intensive »Gesprächsbeziehung« mit ihrer Großmutter zum Anlass, um das europäische Oral-History-Filmprojekt THE EUROPEAN GRANDMA PROJECT zu realisieren. Unter dem Motto »Grandmothers telling their versions of European history« startete sie 2015 einen europaweiten Aufruf und fand acht gleichgesinnte Filmemacherinnen, die in Israel, Griechenland, Italien, Island, Bulgarien, Russland, England, der Türkei und Österreich parallel zueinander ihre Großmütter porträtierten. Diese in den 20er und frühen 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts geborenen Frauen erzählen darin ihren filmenden Enkelinnen von Krieg, politischen Umwälzungen, Liebe und Alltag zu ihrer Zeit in Europa. Fast alle der Großmütter sind über 90 Jahre alt, sie erinnern sich an Anekdoten, Liebesgeschichten und fürchterliche Tragödien, während sie ihren alltäglichen Verrichtungen nachgehen, beim Friseur sitzen oder sich ausruhen, und all das mit einnehmender Offenheit und hintergründigem Witz.
Alenka Maly und ihren Mitstreiterinnen gelang das Kunststück, ein stimmiges Panorama europäischer Zeitgeschichte auf Film zu bannen und einer Gruppe starker Frauen ein kleines filmisches Denkmal zu setzen, das den Nachgeborenen-Generationen einen Einblick in die dunklen Kapitel europäischer Geschichte des 20. Jahrhunderts ermöglicht.

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
The European Grandma Project
Moviemento-Programmzeitung
Nr 362 - März 2019
Sommerkino 2019Nachts im MoviementoKinderfilm KlassikerCreep NIght #8
schliessen [X]
Film der Woche: Unsere große kleine Farm