drucken

Die Einsiedler

Die Einsiedler

DE/AT 2016, 115 min, R: Ronny Trocker, K: Klemens Hufnagl, D: Ingrid Burkhard, Andreas Lust, Orsolya Tóth, Hannes Perkmann, Peter Mitterrutzner, Hans-Peter Hallwachs 


Als Albert, der sein Leben lang nur auf dem Berghof seiner Eltern gewohnt hat, einen Job im Marmorsteinbruch bekommt, bedeutet das für ihn notwendige Veränderungen, auf die sich der menschenscheue Mann nur schwer einstellen kann.

Albert, der fernab der Stadt auf einem Bauernhof in den Bergen groß wurde, arbeitet in einem Marmorbruch im Tal. Der Chef schätzt Alberts Einsatz – aber Mutter Marianne kennt ihren Sohn besser und weiß deswegen, dass er Probleme hat, mit Menschen umzugehen. Sie will das Beste für Albert. Nachdem sein Vater Rudl bei einem Unfall gestorben ist, befürchtet Marianne, dass der Sohn die Farm übernehmen und in der Einsamkeit der Alpen zugrunde gehen wird. Also verheimlicht sie den Tod vor Albert und begräbt Rudls Leiche auf einem Berg. Der Winter kommt näher, die alte Frau bewirtschaftet den Hof allein und wird ob der schweren Arbeit immer schwächer. Albert lernt die ungarische Gastarbeiterin und Kantinenköchin Paola kennen. Kann sie ihm dabei helfen, Anschluss zu finden?

__ Obwohl keine der Figuren viel redet, schafft es dieser kleine Arthouse-Film, eine Vielzahl komplexer Probleme zu erforschen, in dem sie subtil nebeneinandergestellt werden – darunter Mutterliebe, die Treue eines Sohnes und der Gegensatz zwischen mechanisierter Modernität und uralter Bauernarbeit. – The Hollywood Reporter

Großer Schauspielpreis der Diagonale für Ingrid Burkhard

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Die Einsiedler
Moviemento-Programmzeitung
Nr 348 - Jänner 2018
Klassik im Kino 18/19Retrospektive: Alfred HitchcockPremiere: Welcome to SodomKollektiv Okabre: Night of the living Dead
schliessen [X]
Film der Woche: Angelo