drucken

The Founder

The Founder

US, 2016, 115 min, R: John Lee Hancock, K: John Schwartzman, D: Michael Keaton, Laura Dern, John Carroll Lynch, Nick Offerman, Patrick Wilson, Linda Cardellini 


THE FOUNDER erzählt die Geschichte, wie McDonald’s zur weltweit größten Fast-Food-Kette aufstieg.

Ray Kroc, Vertreter für Milchshake-Mixer, hat Anfang der 1950er Jahre nur äußerst mäßige Erfolge vorzuweisen. Trotzdem gibt der charismatische Vollblutverkäufer nicht auf und träumt den amerikanischen Traum. Als er zufällig von einem revolutionären Schnellrestaurant im kalifornischen San Bernardino hört, wittert er die Chance seines Lebens. Trotz anfänglichem Widerstand der Betreiber, der Brüder Mac und Dick McDonald, gelingt es Ray durch Hartnäckigkeit und Raffinesse, die Franchise-Rechte zu erwerben. Doch bis daraus ein erfolgreiches Fast-Food-Imperium werden kann, muss Ray noch unzählige Hindernisse aus dem Weg räumen und unliebsame Entscheidungen treffen…

__The Founder wird langsam zu einer Parabel des Teufels und nutzt alle inspirierenden Techniken des Mediums Film. – VillageVoice

ÜBER DIE PRODUKTION
Produzent Handfield bewegte die Frage, was Ray Kroc wohl für ein Typ gewesen sein mag. Wie viele andere war Handfield mit der allgegenwärtigen Schnellrestaurantkette vertraut, doch er wollte mehr darüber erfahren, wie alles begonnen hatte. Handfield las daraufhin alles, was er über Ray Kroc in die Finger bekommen konnte. »Die faszinierende Geschichte von zwei Brüdern, die eine Idee verwirklichen, und dem Geschäftsmann, der dazustößt und das Unternehmen auf die nächsthöhere Ebene führt, ähnelt dem Weg, den die Startups im Silicon Valley genommen haben. Oft führt das zu einem heftigen Bruch zwischen den Gründern und dem Geschäftsmann. Genau das Potenzial schien dieser Fall auch zu haben.«
Handfields Meinung nach repräsentieren die McDonald-Brüder und Ray Kroc zwei verschiedene Formen des Kapitalismus. Die McDonalds waren zwei idealistische Unternehmer, die eher in die Kategorie nachhaltiger Kapitalismus fallen. Sie wollten ein gutes Produkt herstellen und zufriedene Kunden und Mitarbeiter haben. Ray Kroc tickte anders: »Hätte man Ray Kroc im Dschungel ausgesetzt, hätte er alle Bäume gefällt und wäre mit einem Koffer voller Geld wieder herausspaziert.« Trotzdem kam Handfield nicht umhin, Ray Kroc zu bewundern – einen Mann, der mit 52 immer noch über genügend Energie und Selbstvertrauen verfügte, um sein eigenes Imperium aufzubauen. Handfield ging der Geschichte fünf Jahre lang nach, bis ein glücklicher Zufall ihm den Weg wies.

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
The Founder
Moviemento-Programmzeitung
Nr 339 - April 2017
Klassik im Kino Saison 2016/17Kunst im Kino - Saison 2017Premiere: Paul Zauners Sound of SauwaldPremiere: Die MigrantigenIn Memoriam Bud Spencer: Zwei MissionareTricky Women Filmfestival go Linz