drucken

Parties fines

Parties fines

FR 1977, 75 min, R: Gérard Kikoïne, K: Jean-Jacques Renon, D: Brigitte Lahaie, Patrice Chéron, Alban Ceray, Jack Gatteau 


Superstar Brigitte Lahaie glänzt in diesem frühen Klassiker (Kikoïnes erster eigenen Regiearbeit) als Baronin, die, während ihr Mann außer Haus seinen Spielen (was für welchen!) nachgeht, von zwei Männern heimgesucht wird. Die Eindringlinge haben, wie sich schnell herausstellt, ein Naheverhältnis zum seit Jahren gedemütigten Hausmädchen des Anwesens und nur wenig Respekt für die sogennante “bessere” Gesellschaft. Bald schon soll der Film, der bekannte Bedrohungsszenarien aus z.B. KEY LARGO und DESPERATE HOURS auf kurios-humorvolle Art aufgreift und in ein stimmiges und aufwendiges Art Déco-Set bettet, all seinen vielen, internationalen Titeln gerecht werden: THE EDUCATION OF THE BARONESS, DIE LÜSTERNEN 20er, INDÉCENCES 1930 etc.
Im Anschluss an die Vorstellung findet ein ausführliches Werkstattgespräch mit Gérard Kikoïne im Kinosaal statt.

Diese Vorstellung ist Teil der Veranstaltung LE ROI DU X - Un hommage à Gérard Kikoïne 30. Jänner - 1. Februar 2020

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Parties fines
Kunst im Kino - Saison 2020Klassik im Kino