drucken

Heimat ist ein Raum aus Zeit

Heimat ist ein Raum aus Zeit

DE/AT 2019, 218 min, OdF, R: Thomas Heise, K: Stefan Neuberger 


Anhand von Briefen und Dokumenten untersucht Thomas Heise in diesem monumentalen Werk seine eigene Familiengeschichte über vier Generationen hinweg. Sprache und Bilder verbinden sich zum eindringlichen Porträt einer Familie, eines Landes und eines Jahrhunderts.

Heimat ist ein Raum aus Zeit folgt den biografischen Spuren einer zerrissenen Familie über das ausgehende 19. und das folgende 20. Jahrhundert hinweg. Es geht um Menschen, die einst zufällig zueinander fanden, dann einander verloren. Deren verbliebene Kinder und Enkel jetzt verschwinden. Es geht um Sprechen und Schweigen. Erste Liebe und verschwundenes Glück. Väter, Mütter, Söhne, Brüder, Affären, Verletzung und Glück in wechselnden Landschaften, die verschiedene, einander durchwuchernde Spuren von Zeiten in sich tragen.
Eine Collage aus Bildern, Tönen, Briefen, Tagebüchern, Notizen, Geräuschen, Stimmen, Fragmenten. Heimat ist ein Raum aus Zeit ist ein Nachdenken über die Zeit und die Liebe in ihr, den Menschen, in Tönen, Bildern und Sprache. Immer bleibt ein Rest, der nicht aufgeht.

__ Ein großer Film. – Der Standard

__ Ein monumentaler, ein sensationeller Film. – perlentaucher.de

Nächste Spieltermine:

Mi. 20. November 20.00 Uhr OdF Movie 3
Mi. 11. Dezember 20.00 Uhr OdF Movie 3
Zum Reservieren klicken Sie bitte auf den gewünschten Termin. Bitte beachten Sie, dass u. U. nicht für jede Vorstellung reserviert werden kann.
Programmänderungen (auch Saalwechsel) vorbehalten.
Heimat ist ein Raum aus Zeit
Moviemento-Programmzeitung
Nr 370 - November 2019
Premiere: Der TaucherFilm & Gespräch: Una PrimaveraPaint It BlackKlassik im Kino