drucken

Glück ist was für Weicheier

Glück ist was für Weicheier

DE 2018, 96 min, R: Anca Miruna Lazarescu, K: Christian Stangassinger, D: Ella Frey, Martin Wuttke, Emilia Bernsdorf, Christian Friedel, Tina Ruland, Stephan Grossmann 


Rührende Tragikomödie um ein burschikoses Mädchen, das mit der tödlichen Krankheit ihrer Schwester zurechtkommen muss.

Stefan Gabriel ist Bademeister, engagierter Vater und stets darum bemüht, das Leben positiv zu sehen. Während er versucht, etwas an die Gesellschaft zurückzugeben, und sich als Sterbebegleiter engagiert, kämpfen seine beiden Töchter, die zwölfjährige Jessica und ihre ältere Schwester Sabrina, mit ihren ganz eigenen Problemen. Jessica wird oft für einen Jungen gehalten und muss ständig gegen ihre vielen seltsamen Ticks ankämpfen. Sabrina ist schwer krank. Jessica würde gerne mit ihrer hübschen Schwester tauschen, die trotz Krankheit ihr Leben scheinbar voll im Griff hat. Je mehr sich Sabrinas gesundheitlicher Zustand verschlechtert, desto schlimmer werden auch Jessicas Ticks. Ein Plan muss her, und zwar schnell.

__ GLÜCK IST WAS FÜR WEICHEIER ist ein Film über Hoffen und Bangen und Lieben und Scheitern. Ein Film, der das Leben in all seinen Facetten feiert.
– Regisseurin Anca Miruna Lazarescu

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Glück ist was für Weicheier
Moviemento-Programmzeitung
Nr 361 - Februar 2019
Crossing EuropeKlassik im Kino 18/19GermaniaPremiere: Anderswo. Allein in AfrikaPremiere: InlandCreepNight7
schliessen [X]
Film der Woche: Van Gogh - An der Schwelle zur Ewigkeit