drucken

Ciao Cherie

Ciao Cherie

AT 2018, 87 min, R: Nina Kusturica, K: Michael Schindegger, D: Nahoko Fort-Nishigami, Simonida Selimovic, Ayo Aloba 


Ein Call-Shop in Wien-Ottakring wird zum Dreh- und Angelpunkt unterschiedlicher Biographien.

Amari sucht bei seiner Schwester in Nigeria die Erinnerung, die er verliert, Ange bei Anrufen nach Togo Schutz vor der Einsamkeit in der Fremde, Reza wird in Afghanistan verlobt, derweil seine Wiener Freundin vor der Telefonkabine wartet. Mimi telefoniert mit ihrem Liebhaber in Rom. Am Telefon wird gelogen, geträumt, gebeichtet und geliebt, kurz schmelzen die Distanzen.

Nina Kusturica
Die Regisseurin, Cutterin, Autorin und Produzentin wurde 1975 in Mostar geboren und wuchs in Sarajevo auf. Sie studierte Regie und Schnitt an der Filmakademie Wien. Neben ihrer filmischen Arbeit (u.a. LITTLE ALIEN, 2009) hält sie auch Vorlesungen zu Film, Regie und Schauspiel.

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Ciao Cherie
Moviemento-Programmzeitung
Nr 357 - Oktober 2018
Klassik im Kino 18/19Rearview
schliessen [X]
Film der Woche: Astrid