drucken

Auf der Suche nach Oum Kulthum

Looking for Oum Kulthum

DE/AT/MA/IT 2017, 90 min, R: Shirin Neshat, Shoja Azari, K: Martin Gschlacht, D: Neda Rahmanian, Yasmin Raeis, Mehdi Moinzadeh, Kais Nashif, Najia Skalli, Meriem Amrioui 


Drama um eine Regisseurin, die versucht, das Leben der arabischen Sängerin Oum Kulthum zu verfilmen.

Für Mitra, eine ehrgeizige Künstlerin, Mutter und Ehefrau in den besten Jahren, geht ein Traum in Erfüllung: Sie kann endlich den Film über eine ihrer Heldinnen, die legendäre orientalische Sängerin Oum Kulthum, drehen. Im Zentrum ihres Films stehen die Opfer und der Preis, den Oum Kulthum für ihren Erfolg in einer konservativ geprägten, muslimischen Gesellschaft zahlen musste. Während der Dreharbeiten verschwindet auf einmal Mitras jugendlicher Sohn. Die Sorge um ihn und die zunehmende Schwierigkeit, den Mythos Oum Kulthum sowie die Frau und Künstlerin dahinter zu ergründen, führen letztlich zu Mitras emotionalem und künstlerischem Zusammenbruch.
Nach WOMEN WITHOUT MEN ist AUF DER SUCHE NACH OUM KULTHUM der zweite Spielfilm der iranisch-amerikanischen Künstlerin Shirin Neshat. Sie nähert sich darin einer der herausragendsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts in der arabischen Welt. Die ägyptische Sängerin Oum Kulthum wird als Maria Callas des Orients gefeiert und hat sich in einer männerdominierten Welt behauptet wie keine vor und kaum eine nach ihr. Selbst 40 Jahre nach ihrem Tod wird Oum Kulthum in der muslimischen Welt verehrt, ihre Gesangsstücke werden millionenfach gehört. Ihre unvergessliche Stimme erlangte zudem eine politische Dimension, die selbst im Westen gehört wurde.

REGIESTATEMENT
Als visuelle Künstlerin und Filmemacherin habe ich in den vergangenen 20 Jahren verschiedene Konzepte und Erzählweisen ausprobiert, die immer wieder muslimische Frauen in den Mittelpunkt stellten. 2009 inszenierte ich meinen ersten Spielfilm WOMEN WITHOUT MEN, die Verfilmung des magisch-realistischen Romans der iranischen Autorin Shahrnush Parsipur.
Immer noch beschäftigen mich die Kraft und der künstlerische Ausdruck der Frauen in der muslimischen Welt, und seit 2010 habe ich an dem Spielfilmprojekt über Leben und Werk der legendären ägyptischen Sängerin Oum Kulthum (1900–1975) gearbeitet, deren Musik und überlebensgroße Persönlichkeit nach wie vor fest in den Herzen und Träumen von Millionen Menschen im Nahen Osten verankert ist. Ich bin mir sicher, dass dieser Film ähnlich wie WOMEN WITHOUT MEN den Lebensweg eines weiblichen Idols nachzeichnen kann und gleichzeitig ein lebensnahes geschichtliches Porträt des modernen Ägypten entwirft – in seiner Entwicklung von der Monarchie über den britischen Kolonialismus bis zur Revolution 1952 und der Katastrophe des Krieges gegen Israel 1967.

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Auf der Suche nach Oum Kulthum
Moviemento-Programmzeitung
Nr 353 - Juni 2018
Klassik im Kino 18/19Rearview