drucken

Zeit für Utopien

Zeit für Utopien

AT 2018, 98 min, R: Kurt Langbein, K: Christian Roth 


Eine inspirierende Entdeckungsreise zu den EinsteigerInnen in eine neue Gesellschaft.

Klimawandel, wirtschaftliche Ausbeutung der Natur und des Menschen, eine weltweit ungerechte Vermögensverteilung und all ihre Folgen – es ist höchste ZEIT FÜR UTOPIEN! Die Marktwirtschaft hat den Industriestaaten Wohlstand gebracht – auf Kosten der Natur, anderer Kontinente und mit wachsender Ungleichheit. Doch gibt es überhaupt funktionierende Alternativen, die unseren Lebensstandard annährend halten können? ZEIT FÜR UTOPIEN zeigt uns anhand hoffnungsvoller Beispiele die vielversprechenden Möglichkeiten von Solidarität und Kooperation. Nachhaltigkeit ist das Schlagwort unserer Zeit. Wenn man das Wort ernst nimmt, steht es für Umdenken und Handeln – weg von der Geiz-ist-geil-Mentalität, weg von der Wegwerfgesellschaft und der Profitmaximierung. ZEIT FÜR UTOPIEN zeigt lebensbejahende, positive Beispiele, wie wir mit Ideen und Gemeinschaftssinn viel erreichen können. So können 1,5 Millionen Menschen ausschließlich mit regionaler, frischer Biokost versorgt werden, und urbanes Wohnen ist mit einem Bruchteil jener Energiemenge möglich, wie sie derzeit durchschnittlich pro Kopf verbraucht wird. Ein Smartphone kann auch fair produziert werden, und eine ehemals dem Großkonzern Unilever gehörende Teefabrik funktioniert nun sehr gut in Selbstverwaltung.

AUS EINEM INTERVIEW
MIT DEM REGISSEUR
Was kann der Film in Zeiten von zunehmender Beteiligung von KonsumentInnen, Crowdfunding-Initiativen und Engagement in Einkaufsgemeinschaften bewirken?
Es ist schön, wichtig und bemerkenswert, dass es so viele kleine Einzelinitiativen von Menschen gibt, die anders leben wollen, gemeinschaftlicher. Menschen, die anders konsumieren wollen, die weniger Produkte beziehen wollen, die sich nicht von Gier treiben lassen. Aber was diesen Initiativen heute fehlt, ist eine gemeinsame Erzählung und eine gemeinsame Utopie. Es geht darum, dass wir erkennen, wie viel an Gemeinsamkeit eigentlich da ist, aber auch, was die Hürden sind, um solche Initiativen etwas breiter werden zu lassen und ihnen eine gemeinsame Stimme zu geben. Ich versuche mit dem Film einen Impuls zu setzen, dass hier eigentlich schon viel mehr da ist, als wir es im Alltag sehen.

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Zeit für Utopien
Moviemento-Programmzeitung
Nr 351 - April 2018
Bestes Kino EuropasSommerkino 2018RearviewLa Do 18/07
schliessen [X]
Sommerkino 2018