drucken

Kedi – von Katzen und Menschen

Kedi

TR/US, 2016, 79 min, R: Ceyda Torun, K: Alp Korfali, Charlie Wuppermann 


Dokumentarfilm, der sieben Katzen in Istanbul begleitet.

Tausende von Katzen streifen täglich durch die Straßen von Istanbul. Sie gehören niemandem und sind doch ein fester Bestandteil der Gesellschaft. Frei, unabhängig und stolz leben sie seit vielen Jahren inmitten der Menschen, schenken ihnen Ruhe und Freude, aber lassen sich nie besitzen. Ceyda Toruns faszinierender Dokumentarfilm begleitet sieben von ihnen durch den Alltag, jede einzelne von ihnen einzigartig und von außergewöhnlichem Temperament. Die Kamera folgt ihnen durch lebendige Märkte, sonnige Gassen, Häfen und über die Dächer der Stadt – und fängt ihre besondere Beziehung zu den Menschen ein, deren Leben sie nachhaltig beeinflussen.
Kino aus Katzenperspektive: In wunderschönen, berührenden Bildern erhält der Zuschauer Einblicke in das Leben dieser gleichsam anmutigen wie rätselhaften Tiere und ihr außergewöhnliches Verhältnis zu den Menschen. In den USA gelang dem Dokumentarfilm innerhalb kürzester Zeit ein überraschender Box-Office-Erfolg. Pünktlich zum Weltkatzentag am 8. August wollen die samtpfotigen Streuner auch die Herzen der deutschen Kinozuschauer erobern.

__Die aufwendig gefilmte Dokumentation über die Katzen in den Straßen von Istanbul zeigt mit beiläufiger Eleganz, wie sehr Mensch und Tier aufeinander angewiesen sind. Der ebenso charmante wie rührende Film hinterlässt auch bei Hundefans ein warmes Gefühl im Bauch. - Filmstarts.de

__KEDI ist teils Wildnis-Dokumentation, teils urbaner Liebesbrief [...] und ein lyrischer und philosophischer Tribut an die therapeutische Macht von Haustieren. - EmpireOnline

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Kedi – von Katzen und Menschen
Bestes Kino EuropasRettet das Kulturland OÖKIK 2017/18National Theatre Live 17/18Premiere: Was uns bindetBuchpräsentation: Hans Hurch - Vom Widerschein des Kinos
schliessen [X]
Film der Woche: The Square