drucken

Certain Women

Certain Women

US, 2016, 105 min, R: Kelly Reichardt, K: Christopher Blauvelt, D: Kristen Stewart, Laura Dern, Michelle Williams, James Le Gros, Jared Harris, Lily Gladstone 


Vielgelobter Episodenfilm über vier Frauen im ländlichen Oregon, deren Schicksale miteinander verbunden sind.

In ihrem schönen neuen Film verknüpft die große US-Independent-Regisseurin Kelly Reichardt (Wendy and Lucy, Night Moves, Meek's Cutoff) drei Geschichten mit vier Frauen: Laura ist Anwältin, die einen verzweifelten Klienten davon überzeugen will, dass eine Arbeitsrechtsklage erfolglos sein wird. Gina und ihr Mann Ryan beginnen mitten im Wald mit dem Bau eines eigenen Hauses und haben eine schwer pubertierende Tochter im Gepäck. Die junge Pferdepflegerin Jamie verliebt sich in Beth, die ihr Jusstudium gerade abgeschlossen hat und als ersten Job Abendschulunterricht auf dem Land gibt. Der Film, basierend auf Kurzgeschichten der Schriftstellerin Maile Meloy, verweigert sich der Zuschreibung von üblichen Klischee-Bildern. Er gewinnt dadurch realistische, nachvollziehbare Charaktere, die sich mit bekannten Problemen herumschlagen – Anerkennung, Verständnis ohne Gönnerhaftigkeit, Einsamkeit und (herzzerreißende) Sehnsucht. Die von Reichardt unvergleichlich subtil gezeichneten Figuren werden großartig dargestellt von den drei Schauspielerinnen-Größen Laura Dern, Michelle Williams und Kristen Stewart – und von der wunderbaren Neuentdeckung Lily Gladston, die für ihre Rolle bereits vielfach ausgezeichnet wurde und bei ihrem Viennale-Besuch Riesenapplaus erntete. Todd Haynes (Carol) ist diesmal als Executive Producer an der möglicherweise berührendsten Liebesgeschichte des Jahres beteiligt.

__ Mit großen Stars zu drehen und dabei wie in einem Independent-Movie zu verfahren, diese Chuzpe haben im zeitgenössischen US-Kino nur wenige. Kelly Reichardt ist unter diesen die unbestrittene Meisterin. In ihrem neuen Film erzählt sie episodisch von vier Frauen im ländlichen Oregon, deren zugleich alltägliche und alttestamentarische Schicksale auf untergründige Weise miteinander verwoben sind. Die wunderbare Laura Dern, die subtile Michelle Williams, die stille Kristen Stewart und die vielleicht berührendste unter ihnen, die eigensinnige Lily Gladstone, machen CERTAIN WOMEN zu einem herausragenden Kinoereignis.
– Viennale

__ Kelly Reichardt beweist mit ihrer dreifachen weiblichen Charakterstudie einmal mehr, dass sie zu Amerikas großen Filmschaffenden gehört. – Variety

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Certain Women
Moviemento-Programmzeitung
Nr 340 - Mai 2017
Bestes Kino EuropasRettet das Kulturland OÖKIK 2017/18National Theatre Live 17/18Premiere: Was uns bindetBuchpräsentation: Hans Hurch - Vom Widerschein des Kinos
schliessen [X]
Film der Woche: The Square