drucken

Schweinskopf al dente

Schweinskopf al dente

DE 2016, 96 min, R: Ed Herzog, K: Philipp Sichler, D: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Eisi Gulp, Sigi Zimmerschied, Enzi Fuchs 


Die nach DAMPFNUDELBLUES und WINTERKARTOFFELKNÖDEL dritte Provinz-krimikomödie um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer nach den beliebten Vorlagen von Rita Falk.

Dorfpolizist Franz Eberhofer kommt nicht zur Ruhe. Irgendwas ist ja immer los, selbst in der tiefsten bayerischen Provinz Niederkaltenkirchens, wo Eberhofer seinen Beruf als Gesetzeshüter mit der ihm eigenen bajuwarischen Entspanntheit ausübt. Damit ist es aber schlagartig vorbei: Franz’ On-off-Freundin Susi hat ihn kurzerhand verlassen, um mit ihrem italienischen Verehrer in dessen Pizzeria am Gardasee neu durchzustarten. Denn der Franz ist ja nicht bereit zu einem Bekenntnis. Zudem ist da noch die unangenehme Sache mit dem Küstner, einem entflohenen Psychopathen, der auf Rache sinnt. Ganz oben auf seiner Liste: Franz’ Vorgesetzter Moratschek, der die Panik kriegt, als er nachts einen blutigen Schweinskopf in seinem Bett vorfindet. Moratschek erklärt Franz zu seinem persönlichen Bodyguard und quartiert sich zum eigenen Schutz kurzerhand auf dem Eberhofer-Hof ein. Zum Glück kann sich Franz – wie immer – auf seinen Freund Rudi Birkenberger verlassen...
Für den bisher humorvollsten Eberhofer-Fall ist es Regisseur Ed Herzog gelungen, erneut das großartige Ensemble zu versammeln: Die Publikumslieblinge Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff, Eisi Gulp, Sigi Zimmerschied und Enzi Fuchs laufen zu Hochtouren auf, denn ein Psychopath treibt in der beschaulichen Idylle Niederkaltenkirchens sein Unwesen. Ausgerechnet jetzt, wo die Susi den Franz für immer verlassen will. Wieder einmal Stress pur für den Eberhofer!
Die Autorin Rita Falk freut sich besonders: »Endlich wird mein Lieblingsbuch der Reihe verfilmt.«

Es sind keine Spieltermine für diesen Film vorhanden.
Schweinskopf al dente
Moviemento-Programmzeitung
Nr 331 - Juli/August 2016
SpecialsKunst im Kino - Saison 2020/21
schliessen [X]
Film der Woche: Meine schrecklich verwoehnte Familie